+++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
     +++   Derzeit sind keine Einträge vorhanden.  +++     
Link verschicken   Drucken
 

Böllerschützen der Sportschützen Ruderting e.V.

Vorschaubild

Petzersberger Str. 3
94161 Ruderting

Sicher haben sich das schon viele gefragt.
 
Es ist ein altes Brauchtum, das sich von Tirol ausgehend, über das bayerische Oberland auch bei uns verbreitet hat. Mit Lärm wurden früher böse Geister, vor allem aber auch der Winter vertrieben. Eine Urform der jetzt kleineren Hand- und Schaftböller waren eine Art Kanone mit riesigem Schalltrichter. Mit diesen Ungetümen wurde sogar versucht, Hagel- und Gewitterwolken aufzulösen. Eine Methode, die nicht gerade von Erfolg gekrönt war.
 
Böller dienten auch als Warnung vor Gefahren, z.B. bei Ausbruch eines Feuers. Dank moderner Methoden ist das heute nicht mehr notwendig und das Wetter nimmt man halt wie es kommt. Heutzutage wird nur noch bei feierlichen Anlässen geschossen.
 
1994 entschlossen sich einige Rudertinger Schützen, die Böllerprüfung abzulegen. Böse Zungen behaupten, weil die nichts mehr treffen. Dem wird aber von allen Beteiligten heftig widersprochen. Mittlerweile ist die Gruppe auf 20 Mann und 6 Frauen angewachsen.
 
Bei Bedarf werden die einzelnen Schussfolgen trainiert. Dies geschieht bei einem abgelegenen Waldstück, welches vom Altbürgermeister Josef Schätzl zur Verfügung gestellt wurde. In den Wintermonaten ist Pause, damit das Wild nicht aufgeschreckt wird und sich bei der Flucht im verharschten Schnee verletzt. Und außerdem wäre es den Schützen selber ja auch "sauber z´koid".
 
Da es sich um Brauchtum handelt,ist eine Behördliche Genehmigung nicht erforderlich.Die jeweilige Gemeinde und auch die Polizei werden jedoch vorab informiert.Bei allen rundenGeburtstagen ,Schützenhochzeiten,Vereinsjubiläen und Dorffesten wird geschossen.Auch bei einem Begräbnis eines verstorbenen Schützenmitgliedes wird mit 3 Böllerschüssen die letzte Ehre erwiesen - lieber sind uns allen natürlich die erstgenannten Anlässe -.
 
Wenn Sie also in von ungewohntem Lärm erschreckt werden, ärgern Sie sich bitte nicht, sondern freuen Sie sich mit den Jubilaren und genehmigen Sie sich selber einen Schluck. Sollte jemand Interesse haben, sich die ganze "Sache" mal anzuschauen, wenden Sie sich bitte an den Schussmeister Josef Feichtinger oder an das Schützenmeiszeramt.
 

Böllerjubiläum

Ehrungen

 

Leiter der Böllergruppe

 

Schußmeister

 

Josef Feichtinger

 

Lusenstr. 1
94161 Ruderting

Fon: (08509) 1615

E-Mail: